Es gibt viele Curacao Sehenswürdigkeiten, die man als Urlauber auf der Insel besuchen und bestaunen kann. Hier die wichtigsten davon im Überblick.

Auf Curacao gibt es viel zu sehen und zu unternehmen. Im Folgenden haben wir die beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel aufgeführt. Besonders zu erwähnen ist die Santa Martha Bay. Dieser Ort wird zwar nicht oft besucht, da er abseits der Hauptstraße nach Westpoint liegt. Dennoch ist diese Sehenswürdigkeit einen Besuch wert. Der Blick von oben auf den Berg bietet einen einzuigartigen Blick auf die Landschaft von Curacao. Außerdem kommt man durch kleine Ortschaften, die einen Einblick in das kulturelle Leben der Einwohner der Insel gibt.

Weingut Curaçao

Das vollständig renovierte Landhaus Hato bietet die Möglichkeit eines „Weinerlebnisses“. Eine Vielzahl von Aktivitäten, bei denen Sie einfach nur an entspannende Drinks mit einem Snack auf unserer schönen Weinterrasse, verschiedene Führungen, Verkostungen oder Workshops denken können.
Zunächst wird auf der Terrasse und bei den Verkostungen niederländischer Wein aus unserem eigenen Weingut ausgeschenkt.
Klicken Sie hier für weitere Informationen

Landhaus Ascencion

Das aus dem Jahr 1672 stammende Plantagenhaus, das 1965 von der Königlich Niederländischen Marine als Ausbildungszentrum genutzt wurde, ist eines der am schönsten restaurierten und eingerichteten Landhäuser auf Curaçao. Jeden ersten Sonntag im Monat findet ein Tag der offenen Tür statt.
Jeden Donnerstag um 09.00 Uhr gibt es eine Führung im und um das Landhaus. An den Wochenenden werden regelmäßig Wanderungen und Ausflüge in die Natur organisiert.
Klicken Sie hier für die Website

Hato-Höhlen

Nördlich von Willemstad, in der Nähe des internationalen Flughafens Hato, befinden sich die Hato-Höhlen. Die Höhlen, die im Laufe der Jahrtausende in den Kalkstein gehauen wurden, entstanden, als die Insel aus dem Meer aufstieg. Riesige Stalaktiten hängen von der Decke. Gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Curacao.
Klicken Sie hier für weitere Informationen

Christoffel-Park

Am westlichen Ende der Insel befindet sich der beeindruckende Christoffel-Park, der zu einer 1978 gegründeten Gruppe von Nationalparks gehört. Etwa 40 Autominuten von Willemstad entfernt befindet sich unter anderem der höchste Punkt der Insel, der Mount Christoffel. Die farbenfrohe Flora und Fauna umfasst einen Orchideenwald, tropische Vögel, Eidechsen und Meeresschildkröten bauen dort ihre Nester. Ein Park mit vielen Attraktionen.
Klicken Sie hier für weitere Informationen

Shete Boka Park

Einer der Nationalparks von Curacao ist der Shete Boka Park (sieben Buchten). Es handelt sich um einen etwa 10 km langen zerklüfteten Küstenstreifen mit mehreren Buchten, in denen verschiedene Schildkrötenarten ihre Eier ablegen. Zu den bekanntesten Orten im Park gehören der Boka-Tisch und die natürliche Brücke von Curacao. Diese Attraktion ist ein beliebter Ort für viele Naturliebhaber.
Klicken Sie hier für weitere Informationen

Straußenfarm

Besuchen Sie die Straußenfarm auf Curaçao und nutzen Sie die Gelegenheit, die faszinierenden Strauße aus nächster Nähe zu sehen. Man kann sie anfassen, füttern und sogar auf ihnen reiten (nur für echte Draufgänger). Zu jeder vollen Stunde fährt der Safari-Truck zu einer geführten Tour ab.
Neben der Straußenbeobachtung können Sie auch das Restaurant Zambezi zum Mittag- oder Abendessen besuchen. Außerdem gibt es einen Souvenirladen mit handgefertigten Souvenirs aus Afrika.

Curacao Meeresaquarium

Im Curacao Seaquarium können viele Fischarten und andere Meeresbewohner wie Seepferdchen bewundert werden. Aber es gibt auch Seelöwen und Delfine der Dolphin Academy mit verschiedenen Shows.
Das Aquarium hat ein offenes Wassersystem, so dass immer frisches Meerwasser durchfließt. Manchmal werden die Delfine sogar auf das offene Meer hinausgelassen. Das Aquarium ist täglich von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet.

Aloe Vera Plantage

Während der Besichtigung der Plantage und der Fabrik erfahren Sie alles über diese Heilpflanze, die Plantage und den Produktionsprozess. Sollten sie zu dem Zeitpunkt, an dem Sie dort sind, ernten und produzieren, haben Sie die einmalige Gelegenheit, dies aus nächster Nähe zu beobachten.
Klicken Sie hier für weitere Informationen

Klein-Curacao

Eine unbewohnte Insel südlich von Curacao. Es ist eine karge Insel mit einem perlweißen Strand. Hier können Sie beim Schnorcheln Meeresschildkröten beobachten. Außerdem gibt es einen „verfallenen“ Leuchtturm aus der Zeit, als die Insel noch grün war und Pferde hier gehalten wurden. Außerdem gibt es ein Schiffswrack und kleine angeschwemmte Schiffe. Neben den Sehenswürdigkeiten gibt es auch viel Ruhe und Frieden!
Klicken Sie hier für weitere Informationen

Fort Amsterdam

Fort Amsterdam wurde 1635-1636 von der West India Company erbaut und diente als Verteidigungsanlage, aber auch als lokales Hauptquartier der WIC. Heute ist dieses Monument der Sitz der Regierung von Curacao. Außerdem können Sie hier die Residenz des Gouverneurs und eine Kirche besichtigen.

Fort Beekenburg

Fort Beekenburg wurde 1703 zur Verteidigung des spanischen Wassers gebaut. Damals war es einer der wenigen Orte, an denen man vom Meer aus leicht an Land gehen konnte. Das Fort hat sich bewährt, da es mehrmals die Engländer und Piraten aufhielt. Die Festung wurde mit Steinen aus dem Waalgebiet gebaut, da die Steine früher als Ballast in den Schiffen mitgeführt wurden.
Klicken Sie hier für weitere Informationen

Die Bucht von Santa Martha und das Landhaus Santa Martha

Santa Marthabaai ist ein wunderschöner Ort auf Curacao, er bietet großartige Aussichten und zeigt die Insel von einer anderen Seite. Es ist ruhig, denn dieser Ort ist verrückterweise wenig von Touristen besucht. Die Bucht liegt in der Nähe des Dorfes Soto.

Und auch der Besuch des Landhauses Santa Martha, eines der wenigen in U-Form gebauten Landhäuser, ist einen Besuch wert. Das Landhaus dient heute als Pflegeeinrichtung für Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen, deren Produkte im Laden verkauft werden.
Klicken Sie hier für weitere Informationen und Fotos